Niklaus Loosli

 

Seit 2013 leitet Niklaus Loosli den Kirchenchor Niederscherli. Er wurde in Aarberg geboren und ist der Jüngste in unserem Chor.
Musik spielte schon immer eine wichtige Rolle in seinem Leben. Während der Schulzeit spielte er Trompete, trat in diversen Bands, Ensembles und auch solistisch auf. Im Konzertchor seines Vaters sammelte er erste Erfahrungen als Chorsänger, was zu seiner Ausbildung an der Musikhochschule Luzern im Bereich Gesang führte.
Nik leitet unsern Chor mit Begeisterung. Er hat mit uns seine ersten Chorerfahrungen gemacht.

Mit seiner einfühlsamen, humorvollen, doch klaren Art motiviert uns Nik immer wieder von neuem. Sein ruhiges Auftreten, sein Können und sein Vertrauen in uns spornen uns immer wieder an unser Bestes zu geben. Unsere gemeinsamen Konzerte vermochten uns und unser Publikum zu begeistern.
An der Hochschule der Künste in Bern schloss er 2015 den Bachelor in Gesang in der Klasse von Prof. Christian Hilz und 2016 das Orchesterleitungsdiplom bei Prof. Dominique Roggen ab. Im Mai 2017 erwarb er den Master-Abschluss Musikpädagogik in der Klasse von Prof. Kai Wessel.

Gegenwärtig studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Als Sänger tritt er regelmässig mit dem Vokalquartett URBÄRN sowie solistisch auf. Weiter leitet er ein Vokalensemble, Kirchenchöre und ist als Stimmbildner und Gesangspädagoge tätig.

 

 

Interview mit Stephan Ruch - "Reformiert" Dezember 2017

(Mit Klick auf das Foto können Sie den Artikel als PDF öffnen).

 

Interview mit Stephan Ruch - "Reformiert" April 2017

ABEND DER CHÖRE - 1. APRIL 2017, 18.00 UHR

Wenn die Herzen höher schlagen

Der Kirchenkreis Niederscherli plant einen musikalischen Grossanlass: Am 1. April findet im Kirchgemeindehaus ein «Abend der Chöre» statt.

Insgesamt sechs Chöre bereiten sich zurzeit auf ein gemeinsames Konzert vor. Die Idee, verschiedene Chöre aus dem Kirchenkreis Niederscherli an demselben Abend auf die Bühne des Kirchgemeindehauses zu bringen, hatte die Sozialdiakonin Verena Koshy. Sie organisiert den Anlass als feierlicher Event mit Festwirtschaft.

Mit dabei sind: der Kirchenchor Niederscherli, die Trachtengruppe Gasel, die Sunday Singers, die Trachtengruppe Mittelhäusern, der Jodlerklub Alphüttli und der Oberscherli Chor. Jede Gesangsformation präsentiert zunächst nacheinander die schönsten Musikstücke aus ihrem aktuellen Repertoire. «Das Publikum darf ein abwechslungsreiches Konzert mit volkstümlicher und klassischer Musik erwarten», kündigt Koshy an.

Klingende Kostproben

Für den klassischen Teil des Abends sorgt insbesondere der Kirchenchor Niederscherli. Da der Dirigent Niklaus Loosli mit seinen rund 50 Sängerinnen und Sängern bereits mit der Einstudierung des «Messias» von Georg Friedrich Händel für das diesjährige Adventskonzert begonnen hat, gibt es am «Abend der Chöre» klingende Kostproben aus dem geistlichen Oratorium zu hören. «Ich freue mich aber auch auf die Darbietungen der anderen Chöre – das Kennenlernen untereinander ist Teil des Konzepts», sagt Loosli.

Den Höhepunkt des Abends bilden dann drei Lieder, für die sich alle sechs Chöre zu einem Gesamtchor zusammenschliessen. «Mit den ausgewählten Liedern wie etwa „S’isch mr alles eis Ding“ oder „Der Mond ist aufgegangen“ wollte ich Stilrichtungen ansprechen, die an diesem Abend vertreten sind», erklärt Niklaus Loosli. Auf diese Weise kann er die singenden Teilnehmenden begeistern, ihr Bestes zu geben. Denn für den 29-jährigen Chorleiter ist es das Schönste, «wenn alle an einem Strick ziehen, sich die Energie bündelt und beim Applaus alle Herzen höher schlagen.»

 

 

Interview "Reformiert" März 2015: (Mit Klick auf das Foto können sie den Artikel als PDF öffnen).

 

 

Im November 2014 gab Niklaus Loosli der Könizer Zeitung folgendes Interview: (Mit Klick auf das Foto können sie den Artikel als PDF öffnen).