Projekt Adventskonzerte 2019

Wir singen drei Werke des französischen Komponisten
Marc-Antoine Charpentier, 1643 – 1704.
Wir starten das Projekt mit einem Probetag
Samstag 22. Juni, Zeit 9:00 bis 17:00

Anmeldung als Projektsängerin oder Projektsänger. 

Weitere Auskünfte:
Daniel Zingg-Winzer, Schwarzenburgstrasse 818, Postfach, 3145 Niederscherli
Tel. 031 849 13 70
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekte 2018

Adventskonzerte am 1. und 2. Dezember 2018 

Flyer Vorderseite

 

Flyer Adventskonzerte zwei Seiten

 
 

Projekte 2017

Wie lange besteht der Chor? Nach längerer Forschung im Archiv der Kirchgemeinde Köniz wurde das Gründungsprotokoll des Kirchenchores Niederscherli ausfindig gemacht. Dieses ist auf den 2. August 1927 datiert.

Somit besteht der Chor seit 90 Jahren. Zur Feier haben wir im ersten Adventswochenende 2017 an drei Konzerten den Messias von Georg Friedrich Händel aufgeführt.

 

  

ABEND DER CHÖRE - 1. APRIL 2017 

Wenn die Herzen höher schlagen

Insgesamt sechs Chöre traten an einem gemeinsamen Konzert auf. Die Sozialdiakonin Verena Koshy organisierte den Anlass als feierlichen Event mit Festwirtschaft.

Mit dabei sind: der Kirchenchor Niederscherli, die Trachtengruppe Gasel, die Sunday Singers, die Trachtengruppe Mittelhäusern, der Jodlerklub Alphüttli und der Oberscherli Chor. Jede Gesangsformation präsentiert zunächst nacheinander die schönsten Musikstücke aus ihrem aktuellen Repertoire. 

Klingende Kostproben

Für den klassischen Teil des Abends sorgt insbesondere der Kirchenchor Niederscherli. Da der Dirigent Niklaus Loosli mit seinen rund 50 Sängerinnen und Sängern bereits mit der Einstudierung des «Messias» von Georg Friedrich Händel für das diesjährige Adventskonzert begonnen hat, gibt es am «Abend der Chöre» klingende Kostproben aus dem geistlichen Oratorium zu hören. 

Den Höhepunkt des Abends bilden dann drei Lieder, für die sich alle sechs Chöre zu einem Gesamtchor zusammenschliessen. «Mit den ausgewählten Liedern wie etwa „S’isch mr alles eis Ding“ oder „Der Mond ist aufgegangen“ wollte ich Stilrichtungen ansprechen, die an diesem Abend vertreten sind», erklärt Niklaus Loosli. Auf diese Weise kann er die singenden Teilnehmenden begeistern, ihr Bestes zu geben. Denn für den 29-jährigen Chorleiter ist es das Schönste, «wenn alle an einem Strick ziehen, sich die Energie bündelt und beim Applaus alle Herzen höher schlagen.»

 

Interview mit Nik Loosli,  "Reformiert" April 2017

siehe Dirigent